live at lab​.​30

by AMORPH

supported by
/
1.

about

former available as CD-R / SOLD OUT !

live 06.11.10
lab.30, Augsburg

soundcloud.com/_amorph
www.lab30.de

credits

released October 31, 2012

Belgian artist Amorph aka Lionel Raymaekers uses digital means to produce emotional music which crosses all subgenres of electronica, IDM and ambient, focusing on the melodic content and mood of his music.

In the nearly one-hour live set Amorph played at lab.30 in 2010, triphop-style beats alternate with fast drum’n’bass breaks. Throughout the changes in tempo, the whole is held together by spacious melodic lines which, although no guitars whatsoever were used, occasionally call to mind the dreamily melancholic music of 1990s British “shoegaze” psychedelic bands. A genre-defying album which will enchant indie pop fans as well as electronica aficionadoas.

----------------------------------------------------------------------------------------

Bad Alchemy #75

Der aus Brüssel angereiste Lionel Raymaekers, der sich AMORPH nennt, besänftigt die aufgekratzten Synapsen mit einem 53-min. Set, der harmonische Wellen durchsetzt mit sanftem D'n'B-Getüpfel. Dazwischen streut er Filmdialoge oder gesamplete Deklamationen, aber vor allem variiert er seine Tempi. Er entschleunigt die Breaks ins Trippige und Chillende, und trägt auch durch das ständige melodiöse Changieren zur Nervenberuhigung bei, um dann das Tempo wieder erfrischend anzuziehen. Der vielspurige Klangfluss ist mit einer Fülle schöner kleiner Einfälle angereichert, speziell was die Beats angeht. Aber auch die Klänge als solche werden polymorph gedreht und gewendet, jetzt klingen sie leicht kristallin, jetzt fast wie ein Spinett, nie jedoch nicht beschwingt und munter und geprägt von dem, was die Stoiker einst Serenitas nannten und zusammen mit Tranquillitas und Impassibilitas erstrebten. Weniger die vertrackten Beats - das ist heute der normale Puls der Zeit - als die Stimmsamples 'stören' die erstrebte heitere Gelassenheit und das harmonische Ambiente. Sie sind, auch und gerade, weil sie nur ansatzweise zu verstehen sind, Bruchstellen für Konflikt... Politik... Religion. Raymaekers steuert damit bloßem Shoegaze-Eiapopeia entgegen und der Neigung, dass das I in IDM doch nur für 'interesseloses Wohlgefallen' steht. Schließlich steht lab.30 ja auch für innovativ, interaktiv und subversiv.

www.badalchemy.de

tags

license

about

attenuation circuit Augsburg, Germany

attenuation circuit - label for experimental music

contact / help

Contact attenuation circuit

Streaming and
Download help

Redeem code