live at lab​​30

by FEINE TRINKERS BEI PINKELS DAHEIM

supported by
/
  • Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.

     name your price

     

  • Compact Disc (CD)

    limited edition 50 copies

    Includes unlimited streaming of live at lab​​30 via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 3 days

     €7 EUR

     

  • Full Digital Discography

    Get all 372 attenuation circuit releases available on Bandcamp and save 70%.

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality downloads of Thissidence, Haunted Caves, Ré the God of the Sun, concomitant, silent series II, Neither Nor, short scaled, struggling, and 364 more. , and , .

     €99.30 EUR or more (70% OFF)

     

1.

about

pinkelsdaheim.com

live 04.11.09
lab.30, Augsburg

also available as CD-R
limited edition 50 copies

credits

released November 2, 2014

One of the great achievements of the lab.30 festival is the bridging of the gap between ‘high-culture’ media installation art and ‘underground’ experimental musics, the latter represented in this 2009 live recording by Feine Trinkers bei Pinkels daheim, truly a household name in the post-industrial drone/ambient scene.

Amplified objects, some effects and rather cheap electronics – this is all it takes for Feine Trinkers bei Pinkels daheim to take the audience into a deep space of resonances and acoustic illusions. An exercise in musical ‘arte povera,’ proving that a rather reduced set-up can yield great, richly emotional sonic art. Drony textures and intricately interwoven metallic meshes of sounds combine in this varied sound trip.

-------------------------------------------------------------------------------

BAD ALCHEMY #83

Augsburg als gute Adresse der Noise Culture, das ist immer wieder auch den lab30-Events zu verdanken. Gast am 04.11.09 ist auch einer gewesen, der als FEINE TRINKERS BEI PINKELS DAHEIM (oder kurz F.T.B.P.D.) einen besonders seltsamen, aber guten Namen in der Szene hat. Jürgen Eberhard wäre halt doch etwas zu prosaisch. Aber egal, live at lab30 (ACLAB 1008, CD-R) biezieht beim genaueren Studium seinen Reiz anfangs aus pulsenden udn klingenden Loops, in die F.T.B.P.D. immer wieder irritierende Vokalsamples einmischt, darunter so spaßige wie die Kleinmädchenstimme, die was von "quiet" babbelt und von einer wüsten Lärmattacke Lügen gestraft wird oder ein langgezogenes Kirren. "I am an educated man, a collector of antiquities, a bonvivant" lässt er eine Frauenstimme aus den etwas angeberischen Erinnerungen eines Mannes von Welt vorlesen, der mit königlichen Hoheiten diniert hat und Fleisch auf zwei Beinen hat wandeln sehen. Obwohl F.T.B.P.D. ohne weiteres bis drei zählen kann, wie er mit "The Good, The Bad And The Ugly" udn "Mother, Son And The Holy Ghost" gezeigt hat, scheinen ihm Ausdrucksformen auf zwei Beinen und aus nur zwei Dingen näher zu liegen: Most und Essig, Hunger und Speck, Toads and Bugs. Er versetzt einen mit seinen Surrealismen auf beide Seiten des Spiegels udn lädt dazu ein, für einen stereoskopischen Blick auch das Traumauge aufzuschlagen beim Kreisen auf seinem Karussell, Ganz zu schweigen vom Dröhnen und Brausen, mit dem er das Bewusstsein mürbe macht und durchlässig für Anflutungen von unten und von drüben. Es tropft und rieselt da von feuchten Wänden, nebenan stürzt ein Gang ein. Beim Abstieg in die unteren Etagen des eigenen Selbst stößt man immer wieder auf ein industriales Sirren, Dröhnen und schleifendes Schrillen und auf ein Getriebe, ein Mahlwerk stampfender Beats, das zuletzt die ganze Innenwelt beherrscht.

www.badalchemy.de

tags

license

feeds

feeds for this album, this artist

about

attenuation circuit Augsburg, Germany

attenuation circuit - label for experimental music

contact / help

Contact attenuation circuit

Streaming and
Download help

Redeem code