coming days

by MYSTIFIED

/
1.
2.
06:30
3.
4.
5.
6.
7.
06:22

about

credits

released June 25, 2014

"Coming Days" is a set of drone pieces made from acoustic sources such as the trombone, overtone flute and pan pipe. The pieces are dark and moody, with titles such as “What is Inevitable” or “The Shock of Coming Days” hinting at the composer’s intention to musically render the fear of apocalypse present in media coverage of current crises. The sound of the release bears resemblances to the work of drone artists such as Tim Hecker, due largely to the acoustic source material.

US-based Mystified is an experienced multi-genre project run by Thomas Park. Mystified has been actively recording since 2002. Mystified’s many releases cover a range of styles such as phonography, drone, and noise, among others. Collaboration projects include joint work with Rapoon, aka Robin Storey, and Nigel Ayers of Nocturnal Emissions.

---------------------------------------------------------------

OX fanzine

Der US-Amerikaner Thomas Park hat in den vergangenen Jahren als AUTOCAD, MISTER VAPOR und MYSTIFIED eine schier unglaubliche Anzahl von mit allerlei experimentellen Erkundungen gefüllten Tonträgern veröffentlicht.

Die Stücke auf dem vorliegenden MYSTIFIED-Album „Coming Days“ basieren allesamt auf den Klangerzeugnissen von Blasinstrumenten wie Posaune, Obertonflöte und Panflöte. Durch Verfremdung und Schichtung entstehen dichte, sirrende Drone-Konstrukte.

Wer dabei jetzt an Tim Hecker denkt, liegt vollkommen richtig.

Konstantin Hanke

www.ox-fanzine.de/web/rev/80342/reviews.207.html

-----

BAD ALCHEMY

Thomas Park ist ein Mann, für den Leben Dröhnen heißt. Seit 2004 überschwemmt er die Dröhnszene mit seinem Output als MYSTIFIED. Schon 2009 konnte er daher eine Mystbox (auf Svartgalgh Records) mit 25 CD-Rs bestücken. Wie typisch Coming Days (ACR 1003, CD-R) für den Klangstrom des Amerikaners ist, keine Ahnung. Über dröhnende und kaskadierende Wellen bläst er mit Oberton- und Panflöte sowie mit Posaune helle oder dunkle Luftströme, die vage Chorstimmen, schwirrende Heuschreckenschwärme oder den Anklang von Bombergeschwadern heran wehen. Das ist ambient, sogar dark ambient im klassischen Sinn, brütend und dräuend, denn die Posaune grollt wie nichts Gutes. Da mischen sich wie in einer Traumvision Ja und Amen mit dem Jüngsten Gericht, was dann mit 'discordant dreaming' recht treffend betitelt ist. In Park einen Munkler und Menetekler zu vermuten, scheint mir, nachdem auch 'what is inevitable' und 'faux rapture' mit dunklem Röhren den Doomsday am Horizont herauf ziehen lassen, naheliegend. Aber wer sucht sich schon seine Heimsuchungen selber aus?

badalchemy.de

license

tags

about

attenuation circuit Augsburg, Germany

attenuation circuit - label for experimental music

contact / help

Contact attenuation circuit

Streaming and
Download help

Redeem code

attenuation circuit recommends:

If you like coming days, you may also like: